Vorteile

 

Das Eigenschaftsprofil von HO-Ölen und daraus gewonnenen Derivaten kennzeichnet diese Produkte als hochwertige, vielseitig industriell einsetzbare Produkte. Weltweit werden diese für industrielle Anwendungen maßgeschneiderten Öle vorwiegend in Produkten der Lebensmittelindustrie - häufig in speziellen Segmenten - verwendet. Der Trend geht jedoch heute weg von der Spezialität in Richtung Handelsware. Die besonderen Eigenschaften von HO-Ölen sind aber auch für eine Vielzahl von chemisch-technischen Anwendungen von hohem Interesse. Durch den hohen Ölsäuregehalt und die geringeren Gehalte an C18, C18:2 und C18:3 Nebenfettsäuren in HO-Ölen ergibt sich ein deutlich unterschiedliches Profil in chemisch-technischen Anwendungen. Dies betrifft nicht nur die Verarbeitungs- und Anwendungseigenschaften in bekannten Applikationen oder die Prozesskosten. Der synthesereine Chemierohstoff eröffnet auch gänzlich neue Anwendungssegmente, die bislang Ölsäure aus technischen oder ökonomischen Gründen verschlossen waren. Die wachsende Verfügbarkeit und Nachfrage des Marktes sind in der Oleochemie längst registriert worden: HO-Öle sind auf dem Weg zum fettchemischen Industrierohstoff mit bemerkenswertem Potenzial.

Übersicht: Vorteilhafte Eigenschaften von pflanzenölbasierten HO-Produkten

(1) GMO = Genetically Modified Organism (gentechnisch modifizierte Organismus)
(2) TFA = Trans Fatty Acid (Transfettsäuren)
(3) PUFA = Poly Unsatured Fatty Acid (mehrfach ungesättigte Fettsäuren)
(4) SAFA = Satured Fatty Acid (gesättigte Fettsäuren)